Eduard MANHART

1880 KLagenfurt - 1945 Begunje

Österreichischer Landschafts-, Freskenmaler. und Aquarellist. Geboren am 19 Jänner 1880 in Klagenfurt, gestorben 1945 in Begunje  .Nach der Schulzeit übersiedelte er nach Wien, wo er von 1898 bis 1900 die Kunstgewerbeschule, dann zwei Jahre lang die Meisterschule für die Landschaftsmalerei bei Eduard Peithner von Lichtenfels besuchte. Von 1904 bis 1906 studierte er an der Königlichen Akademie der Künste in München bei Ludwig Willroider. Während des Ersten Weltkrieges war er von 1916 bis 1918 als Kriegsmaler an der Südwestfront tätig. Im Zweiten Weltkrieg wurde er wieder als Kriegsmaler an der norwegischen Front tätig.  Ab den 1920er Jahren schuf er mehrere Ansichtsbilder, für Postkarten. Seine zahlreichen geschaffenen Landschaftsaquarelle sind von hervorragender Qualität und sehr beliebt.