Hans STAUDACHER

Maler und Graphiker. Geboren am 14. Jänner 1923 in St. Urban am Ossiachersee in Kärnten. Nach Besuch der Staatsgewerbeschule in Villach Autodidakt. Er war von der Malerei des Nötscher Kreises fasziniert. Besuchte innKärnten die Malschule von Arnold Clementschitsch . In folge übersidelte er nach Wien. Er lebte zeitwiese aber auch in Paris. In den 1950ger Jahren wurde er aktives Mitglied der Wiener Secession, die ihm als einen der wichtigsten österreichischen Vertreter des Informel Ausstellungen widmete. 1956 wurde er ausgewählt, Österreich bei der Biennale in Venedig zu vertreten. 1975 war er gemeinsam mit Anton Kolig und Gotthart Muhr Representant Österreichs bei der XIII. Biennale von Sao Paulo.

Er galt als Vertreter des Tachismus und des Action Paintings.

.

.

.

Sie möchten mehr über dieses Kunstwerk erfahren ?

bitte kontaktieren Sie mich